Nachricht an die Redaktion

    Ihre Nachricht an uns


    Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

    Vorsorgemappe

    Newsletter abonnieren & kostenlose Vorsorgemappe anfordern.

    DIA Update

    Abonnieren Sie den kostenlosen
    Newsletter des DIA.

    Presse

    Pressemeldungen des Deutschen Instituts für Altersvorsorge

    19.11.2012 Drucken

    DIA startet neuen Internetauftritt

    Das Deutsche Institut für Altersvorsorge (DIA) hat zu Beginn dieser Woche unter der bekannten Internetadresse www.dia-vorsorge.de seinen neuen Web-Auftritt freigeschaltet. Wesentlichste Veränderung ist die neue Online-Publikation „DIA-Quarterly“, mit der ab sofort regelmäßig über Entwicklungen in der Altersvorsorge informiert wird. Außerdem enthalten die DIA-Seiten nach dem Relaunch mehrere neue Elemente wie den „Faktencheck“ und den „Zwischenruf“, womit das DIA künftig schnell auf Äußerungen von Politikern, Veröffentlichungen von Parteien und Analysen aus der Wissenschaft reagieren wird.

    „Der neue Internetauftritt spiegelt die Neuaufstellung des DIA wider“, erklärte DIA-Sprecher Klaus Morgenstern. „Wir werden uns künftig viel häufiger und schneller in die aktuelle Diskussion rund um die Altersvorsorge einmischen, neue Themen zur Diskussion stellen und den Meinungsstreit fördern. Dafür liefern uns die neuen Webseiten die passende Plattform.“

    Diese Themen sind unter anderem in der ersten Ausgabe des DIA-Quarterly zu finden:

    Die Rente aus dem Netz – Das ist die Milliardenfrage: Woher kommt das Geld für die Energiewende? Zwar kursieren verschiedene Prognosen, aber sie haben alle eines gemeinsam: Es handelt sich um ziemlich große Zahlen. Nach den Berechnungen der Bundesnetzagentur kostet allein der Netzausbau in den nächsten 15 Jahren etwa 20 bis 25 Milliarden Euro. Die ARGE Netz hat eine Idee: Sie baut im Altersvorsorgesystem eine vierte Säule an. Das Bürgernetz als Rentenquelle.

    Alles nur Spielerei?  – Die verspielte Gesellschaft ist längst Realität. Wer Level, Quests und Punkte nur auf den Spielkonsolen der Kinder und Jugendlichen sucht, geht mit geschlossenen Augen durch die Welt. Längst haben auch Verkäufer, Entwickler und Manager diese motivationsfördernden Elemente entdeckt. Spielend zum Ziel, heißt die Zauberformel. Aber lassen sich diese Strategien auch zur Förderung der Altersvorsorge nutzen oder führt ein solcher Gedanke geradewegs zum Tabubruch?

    Sind aktive Manager ihren Preis wert? – Der Maryland Public Pension Fund in den USA löste vor einigen Wochen eine Diskussion darüber aus, ob aktive Asset Manager für die Verwaltung von Altersvorsorgevermögen tatsächlich ihr Geld wert sind. Die Untersuchungen aus den USA liefern den Anlass, einmal zu beleuchten, wie sich Kapitalanlagekosten von Altersvorsorgeeinrichtungen einsparen lassen und welche Erfahrungen damit bisher gemacht wurden.

    Die Veröffentlichungen im „DIA-Quarterly“ und in den anderen Diskussionsformaten versteht das DIA ausdrücklich  als Einladung zur Nutzung durch Journalisten, Blogger, Forenteilnehmer oder andere Multiplikatoren für Informationen. „Wir möchten, dass die von uns gesetzten Themen weiter diskutiert werden, daher stellen wir den Inhalt unserer Texte auch zur freien Verfügung, erwarten lediglich einen fairen Verweis auf die ursprüngliche Quelle“, erläutert Klaus Morgenstern, der als Chefredakteur des DIA sämtliche Veröffentlichungen verantwortet. Der neue Webauftritt wird demnächst weiter ausgebaut zu einer Plattform für den interaktiven Austausch zu allen Facetten der Altersvorsorge in Deutschland. So arbeitet das DIA derzeit am Aufbau eines Expertenkreises, der den Kern der geplanten „Zukunftswerkstatt Altersvorsorge“ bilden soll, die unter anderem in dem geplanten DIA-Forum öffentliche Diskussionen führt.

    Nachricht an die Redaktion

    Senden Sie Hinweise, Lob oder Tadel zu diesem Artikel an die DIA Redaktion.

    Nachricht an die Redaktion

    Haben Sie Anmerkungen oder Fragen zu diesem Beitrag? Schreiben Sie uns gern! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

      Ihre Nachricht an uns


      Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

      Artikel teilen

        Ihre Nachricht am den Empfänger (optional)
        Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder